Menu

SoKIP - Sondierungsprojekt KI in der Pflege

Das Thema künstliche Intelligenz (KI) wird immer präsenter– sei es in den Medien oder im Arbeitsalltag.
Ein Blick auf die Anwendungen von KI in der Pflege zeigt, dass vorrangig auf dem Gebiet der Robotik entwickelt und geforscht wird. Darüberhinaus existieren aber zahlreiche weitere Möglichkeiten, KI in der Pflege einzusetzen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Sondierungsprojekt zu KI in der Pflege (SoKIP) hat zum Ziel, dieses Potential aufzudecken und nutzbar zu machen. Das Projekt SoKIP untersucht, inwiefern KI-Lösungen praxistauglich sind und den speziellen Anforderungen in der Pflege gerecht werden.

Das Projekt SoKIP exploriert:

  • den Forschungsstand von KI in der Pflegepraxis,
  • die Bedarfe an technologische und inhaltliche Schwerpunkten der Forschung und Entwicklung,
  • die Voraussetzungen und Gelingensbedingungen von Forschungsprojekten im Bereich Pflege und KI
  • die begleitenden Maßnahmen für zukünftige Forschungsprojekte, die deren Erfolgsaussichten bzgl. Anwendbarkeit und Nachhaltigkeit in der Pflegepraxis unterstützen.

Der Startschuss für das Projekt SoKIP fiel im März 2020. Gemeinsam mit der Universität Bremen, dem Einstein Center Digital Future der Freien Universität Berlin (FUB) und der Beuth Hochschule möchten wir Einstiegshürden für die Entwicklung, Forschung und Implementierung von KI-Systemen in der Pflege abbauen.
Es ist uns wichtig, Pflegetätigkeiten sowie Pflegebedürftige und deren Angehörige zu unterstützen.

Im Verlauf des Projektes haben die Mitglieder des vediso die Möglichkeit sich und Ihre Erfahrungen einzubringen.

Sprechen Sie uns gerne jederzeit an, wenn wir Sie Fragen zum Projekt SoKIP haben oder uns aktiv unterstützen möchten!

Ihre Ansprechpartnerinnen für das Projekt SoKIP sind
Lea Bergmann (l.bergmann@vediso.de) und
Sarah Theune (s.theune@vediso.de).